official website

Konzerte


Erfahren Sie mehr über die Werke, Solisten und das Orchester. 

 

Wir bitten Sie, sich nach der offiziellen Ankündigung des Konzertes rechtzeitig um Karten zu bemühen. Abonnieren Sie unseren Konzertbrief, um regelmäßig über Konzerte informiert zu werden. Unsere vergangenen Konzerte finden Sie gesammelt im Überblick. Die nächsten Konzerte der Hannoverschen Orchestervereinigung finden wie folgt statt.

 

Der Verkauf der Tickets erfolgt über den NDR Ticketshop und sind erhältlich beim NDR und der HAZ/NP

18

MAI

 

20:00 h

NDR

Funkhaus

Projektkonzert

W.A. Mozart

Klavierkonzert A-Dur

KV 488


G. Mahler

Symphonie No. 1 


Solistin: Johanna Marie Hennig

Leitung: Martin Lill



Samstag | 18. Mai 2019 | 20 Uhr
Großer Sendesaal NDR Landesfunkhaus
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22 · Hannover


Konzertbrief abonnieren

10.November 2018


Pjiotr Ilitsch Tschaikowsky Sinfonie No. 5 e-moll


Zur Musik


Der russische Komponist Pjotr Iljitsch Tschaikowski schrieb seine Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64 im Jahre 1888. Obwohl Tschaikowski zehn Jahre nach der vorhergehenden vierten Sinfonie gegenüber seiner Brieffreundin und Gönnerin Nadeschda von Meck Ängste äußerte, dass er sich „ausgeschrieben“ habe, schrieb er seine 5. Sinfonie innerhalb weniger Wochen in seinem Landhaus Frolowskoje bei Klin. Die Uraufführung fand unter der Leitung ihres Komponisten am 17. November 1888 in Sankt Petersburg statt. Die Sinfonie ist Theodor Avé-Lallemant gewidmet.



Die Sätze durchzieht ein gemeinsames Leitthema, das Schicksalsmotiv.

Über das Programm des ersten Satzes schrieb Tschaikowski: „Introduktion. Völlige Ergebung in das Schicksal oder, was dasselbe ist, in den unergründlichen Ratschluß der Vorsehung. - Allegro: Murren, Zweifel, Klagen, Vorwürfe.“ Der Satz beginnt mit einer bedächtigen Melodie der Klarinetten, die das Schicksalsmotiv der Sinfonie darstellt. Die Melodie leitet über zum energischeren, von Flöten und Klarinetten initiierten und von den Streichern übernommenen Hauptthema des Satzes. Das zweite Hauptthema des Satzes wird unter gelegentlicher Einmischung des Leitmotivs von den Holzbläsern intoniert.


Der zweite Satz, in dessen Zusammenhang Tschaikowski fragte, ob er sich „dem Glauben in die Arme werfen“ soll, beginnt mit einer tiefen Einleitung der Streicher, bevor ein Hornsolo zum kantablen, von Tschaikowski als „Lichtstrahl“ bezeichneten Hauptthema des Satzes anhebt und schließlich von Klarinette und Oboe unterstützt wird. Vom donnernd einsetzenden Schicksalsmotiv wird das Hauptthema dieses zweiten Satzes nur kurz unterbrochen.

​​​​​​​

Der dritte Satz ist im Stil eines ruhigen Walzers geschrieben. Auch er lässt sich vom Schicksalsmotiv nur kurz stören.

Wie der erste Satz beginnt auch der vierte Satz mit dem Schicksalsmotiv, das diesmal aber bestimmter, vor allem in Dur, auftritt. Nach einer ausführlichen Einleitung des Finales geht dieses zu einem feierlichen Ausbruch des Orchesters über, den dieses, gelegentlich vom Schicksalsmotiv begleitet, bis zum Schluss des Finales fortführt.



Letzte Konzerte im Überblick


Seit ihrem 140-jährigen Bestehen hat die Hannoversche Orchestervereinigung ein breites Spektrum an Sinfonie-, Themen-, Chor- und Kammerkonzerten absolviert:


 

4. November 2017 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen HannovePrimis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia tristique ligula ut velit, pharetra condimentum. Nam vel sem commodo, varius metus a, laoreet.

14. April 2018 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen Hannover

Sinfoniekonzert

Weber Ouvertüre und Arien aus „Der Freischütz“

Beethoven Sinfonie No. 6 <<Pastorale>>

 

Juliane Dennert Sopran

Uwe Gottswinter Tenor

 

 

Leitung: Martin Lill

Pressestimmen

 

 

4. November 2017 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen HannovePrimis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia tristique ligula ut velit, pharetra condimentum. Nam vel sem commodo, varius metus a, laoreet.

4. November 2017 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen Hannover

Rota
Bernstein
Williams

Star Wars · Der Leopard · Forrest Gump · Die glorreichen Sieben · Jenseits von Afrika · Der Pate

 

Leitung: Martin Lill

Pressestimmen

 

 

4. November 2017 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen HannovePrimis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia tristique ligula ut velit, pharetra condimentum. Nam vel sem commodo, varius metus a, laoreet.

19. November 2016 | Markuskirche Hannover

Sinfoniekonzert

Brahms Variationen über ein Thema von Haydn op. 56a
Brahms Akademische Festouvertüre c-Moll op. 80
Haydn Sinf. Nr. 94 G-Dur "mit dem Paukenschlag"
Haydn Trompetenkonzert Es-Dur Hob.VIIe:1

Fabian Neuhaus  Trompete


Leitung: Martin Lill

Pressestimmen

 

 

4. November 2017 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen HannovePrimis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia tristique ligula ut velit, pharetra condimentum. Nam vel sem commodo, varius metus a, laoreet.

3. Juni 2017 | Kulturboden Hallstadt · Bamberg · In der Marktscheune 1 · 96103 Hallstadt 

Pfingstkonzert der HOV

Beethoven Konzert für Violine und Orchester

Weber Ouvertüre zu „Der Freischütz“
Dvořák Slawische Tänze
Stute & Haas Symphonische Skizzen

Andrej Bielow Violine
Wolfgang Stute Gitarre
Konrad Haas Querflöte
Leitung: Martin Lill

 

 


Link

4. November 2017 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen HannovePrimis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia tristique ligula ut velit, pharetra condimentum. Nam vel sem commodo, varius metus a, laoreet.

6. Mai 2017 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen Hannover

Sinfoniekonzert

Beethoven Konzert für Violine und Orchester
Dvořák Sinfonie No. 7 d-moll, op. 70
Mozart Ouvertüre zu Figaros Hochzeit


Annedore Oberborbeck Violine
Leitung: Martin Lill


Pressestimmen


 

4. November 2017 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen HannovePrimis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia tristique ligula ut velit, pharetra condimentum. Nam vel sem commodo, varius metus a, laoreet.

16. April 2016 | Großer Sendesaal des NDR Landesfunkhaus Niedersachsen Hannover

Sinfoniekonzert

Tschaikowski Sinfonie Nr. 6 h-Moll „Pathetique"
Trojan Märchen · Konzertsuite für Akkordeon und Orchester
Suk „Pohádka – Ein Märchen“ Suite op. 16

 

Solist: Goran Stevanović | Akkordeon

 

Leitung: Martin Lill

Pressestimmen